Projekte

Musée Carnavalet

Eines der bekanntesten Museen in Paris ist das Musée Carnavalet im Stadtteil Marais. Das Museum umfasst zwei alte Stadtpalais, in denen sich viele verschiedene Ausstellungsstücke befinden, die die Stadtgeschichte von Paris dokumentieren.
Dazu gehören unter anderem archäologische Funde, Zeugnisse des Mittelalters und Ausstellungsstücke aus der Zeit der Französischen Revolution. In den Salons wird die Geschichte der Stadt Paris durch Bilder, Fotografien, Skulpturen, Möbel und Kunstobjekte anschaulich dargestellt.

Für das Musée Carnavalet plante, fertigte und lieferte REIER 58 Hochvitrinen, 62 Tischvitrinen, 48 Acrylglas-Vitrinenhauben sowie mehr als 500 Ausstellungsmöbel wie Podeste, Sockel, Medienstationen, Bänke und Trennwände.

 

Ausstattungsmerkmale und Besonderheiten:

  • optisch weiße VSG-Verglasung, teilweise entspiegelt
  • Öffnungstechnik: Drehtüren, abhebbare Hauben,
  • Auszugshauben, Gasdruckfedern, Hubtechnik
  • Fertigung gebogener Rückwände für historische Nischen
  • Kragarmsysteme für Ausstellungsstücke bis max. 1.500 kg Gewicht
  • aktive und passive Teilklimatisierung
  • Vitrinen vorbereitet für eine multimediale Nutzung (Monitore, Projektionsflächen, Touchdisplays)
  • nur Einsatz von emissionsarmen (ODDY-geprüften) Materialien
  • Luftwechselrate von 1/10 Tag

Auftraggeber

Stadt Paris

Jahr der Fertigstellung

2021

Leistungsumfang

Projektierung, Fertigung und Montage

Gestaltung / Design

Agence NC

Copyright

Fotos:
Antoine Mercusot – Le Perreux-sur-Marne, Frankreich
Jean-Baptiste Gurliat, Stadt Paris
Pierre Antoine Demachy, Autor