UNSER WERK

Ein langer Weg bis zur kompletten Vitrine

 

Auf einer Gesamtfläche von mehr als 6000 m², aufgeteilt in die Bereiche Vertrieb, Konstruktion, Forschung und Entwicklung, Glasbau, Metallbau, Holzbau und Elektrobau, einschließlich der Herstellung und Konfektionierung von Komponenten für LED- und faseroptische Beleuchtung, entwickelt und fertigt REIER alle wesentlichen Einzelkomponenten für den Bau von Vitrinen selbst.
Der Produktionsprozess beginnt in der Glasbearbeitung mit dem numerisch gesteuerten Zuschnitt und dem Schleifen des Glases und endet in der Endmontagehalle mit der Komplettierung der Vitrinen.
Dies sind die Voraussetzungen, um äußerst schnell und flexibel auf Kundenwünsche reagieren zu können.

Darüber hinaus hat REIER damit jeder Zeit die Möglichkeit, weitestgehend unabhängig von Zulieferern die Produktqualität positiv zu beeinflussen und Fertigungsschritte zu optimieren.

 

Bild [n] von [m]