PROJEKTDETAILS

Schloss Freudenstein - Sammlung "terra mineralia"
Freiberg

 

Seit 2008 ist die "terra mineralia" als Dauerausstellung im Schloss Freudenstein in Freiberg der Öffentlichkeit zugänglich und hat seitdem tausende Besucher in ihren Bann gezogen. Auf drei Etagen werden mehr als 5.000 Exponate von fünf Kontinenten präsentiert. Die Sammlung ist die weltweit größte private Mineraliensammlung und stammt aus der "Pohl-Ströher Mineralienstiftung".

Die für die Ersteinrichtung der Ausstellung gefertigten 150 Sondervitrinen sind mit unterschiedlichsten Beleuchtungs- und Tablarsystemen ausgestattet und tragen mit ihrem Design den besonderen Anforderungen an die Präsentation glitzernder Mineralien und funkelnder Edelsteine Rechnung.

Auftraggeber

TU Bergakademie Freiberg

Jahr der Fertigstellung

2008

Leistungsumfang

Projektierung, Fertigung und Montage der Vitrinenausstattung

Design

AFF Architekten, Berlin

Fotograf: Sven Fröhlich, AFF

Bild [n] von [m]