PROJEKTDETAILS

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Weltsicht und Wissen um 1600

 

Im ersten Obergeschoss des Georgenbaus im Dresdner Schloss präsentieren die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden in einer völlig neu gestalteten Ausstellung Kunstwerke aus den Beständen der Rüstkammer sowie Leihgaben anderer Sammlungen und Museen.

Bestens geschützt werden die einzigartigen Objekte der Spätrenaissance in hochmodernen REIER-Vitrinen mit aktiver Luftumwälzung und –filterung ausgestellt. Insgesamt wurden 16 freistehende Hochvitrinen sowie 20 wandhängende Vitrinen in verschiedenen Größen und Ausführungen geliefert und montiert. Die Vitrinen erfüllen die höchsten konservatorischen und technischen Standards bezüglich Schadstofffreiheit und Dichtigkeit und ermöglichen mit ihrer modernen Beleuchtungstechnik und entspiegelten Verglasung einen unverfälschten Kunstgenuss.

Auftraggeber

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Jahr der Fertigstellung

2016

Leistungsumfang

Projektierung, Fertigung und Montage

Design

Architekten: AFF Berlin
Licht: Zumtobel

Bild [n] von [m]