PROJEKTDETAILS

Staatliche Kunstsammlungen Dresden
Türckische Cammer

 

Die Türckische Cammer ist Teil der Rüstkammer im Dresdener Residenzschloss
und zählt zweifellos zu einer der kostbarsten Prunkwaffen- und
Kostümsammlungen der Welt.

Für die Erstausstattung der Ausstellung lieferte REIER eine Reihe von klimatisierten Spezialvitrinen. Neben Einzelvitrinen für die imposanten lebensgroßen Pferdemodelle sowie Wandvitrinen für Rüstungen und Waffen war eine Fahnenvitrine mit einer Höhe von 5 Metern eine besondere Herausforderung. Teile der Verglasung mussten mittels eines Spezialkranes durch Fenster des ersten Stockwerks des Schlosses gehoben werden. Ausgestattet mit faseroptischer Beleuchtung und beidseitig entspiegeltem Sicherheitsglas setzen die Vitrinen die ausgestellten Objekte perfekt in Szene.

Auftraggeber

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Jahr der Fertigstellung

2010

Leistungsumfang

Projektierung, Fertigung und Montage

Design

Peter Kulka Architektur Dresden

Fotograf: David Brandt, Dresden

Copyright © REIER 2016
Bild [n] von [m]