PROJEKTDETAILS

Museum für Vor- und Frühgeschichte
Berlin

 

Das Museum für Vor- und Frühgeschichte ist Teil der Staatlichen Museen zu Berlin und befand sich bis zu seinem Umzug ins Neue Museum auf der Museumsinsel im Jahre 2009 im Langhans-Bau des Schlosses Charlottenburg, dem ehemaligen Hoftheater. Es beherbergt eine der bedeutendsten Sammlungen archäologischer Funde in Europa - unter anderem die Troja-Sammlung Heinrich Schliemanns und den „Berliner Goldhut“.

Im Jahr 2002 lieferte und montierte REIER insgesamt 96 Vitrinen und raumhohe Wandkonstruktionen für den damaligen Hauptausstellungsbereich.

Auftraggeber

Staatliche Museen zu Berlin

Jahr der Fertigstellung

2002

Leistungsumfang

Projektierung, Fertigung und Montage

Gestaltung

Roger Karbe, Berlin

Bild [n] von [m]