PROJEKTDETAILS

Museum für Islamische Kunst und Kabinett für Buchkunst
Berlin

 

In der Ausstellung im Südflügel des Pergamonmuseums auf der Museumsinsel Berlin wird Kunst des 7. bis 19. Jahrhunderts aus Ländern der islamischen Welt von Spanien bis Indien gezeigt. Die traditionsreiche Sammlung ist weltweit eines der bedeutendsten Museen islamischer Kunst.

Für die Einrichtung des Miniaturenkabinetts für die Buchkunst wurden Vitrinen mit aufwendiger Öffnungstechnik entwickelt und gefertigt. Die ungeteilten Frontscheiben aus beidseitig entspiegeltem, extraweißem Verbundsicherheitsglas lassen sich elektromotorisch absenken und ermöglichen eine ungestörte Betrachtung der mit konservatorisch schonender Faseroptik ausgeleuchteten wertvollen Exponate.

Auftraggeber

Staatliche Museen zu Berlin

Jahr der Fertigstellung

2001

Leistungsumfang

Entwicklung, Projektierung, Fertigung und Montage

Gestaltung

RAVE Architekten, Berlin

Bild [n] von [m]