PROJEKTDETAILS

Rhode Island School of Design Museum
Providence, USA

 

Für die neugestaltete Ausstellung ägyptischer Archäologie im Museum der Rhode Island School of Design wurde von REIER eine spezielle „Mummy Case“ entwickelt und gefertigt. Sie bildet das Herzstück der Ausstellung und bewahrt die Mumie des ägyptischen Priesters „Nesmin“ (250 v. Chr.) sowie dessen Sarkophag. Die objektschonende Beleuchtung von Mumie und Sarkophag erfolgt durch drei verdeckt eingebaute, horizontale LED-Leuchtstäbe.

Um auch die Innenseiten des eindrucksvoll dekorierten Sarkophags sichtbar zu machen, ist dieser auf stufenförmig angeordneten Acryltablaren gelagert. Die stabile Innenkonstruktion der Vitrine ermöglicht das gleichzeitige Öffnen beider Längsseiten, was konservatorische Arbeiten an den Exponaten deutlich erleichtert.

Auftraggeber

Rhode Island School of Design (RISD)

Jahr der Fertigstellung

2014

Leistungsumfang

Projektierung und Fertigung

Gestaltung / Design

Design: Stephen Saitas Designs,
New York
Beleuchtung: Anita Jorgensen Lighting Design, New York

Fotograf: Erick Gould, Courtesy of the RISD Museum

Bild [n] von [m]