PROJEKTDETAILS

Mary Rose Museum
Portsmouth

 

34 Jahre lang war die „Mary Rose“ das Flaggschiff des englischen Königs Heinrich VIII., ehe sie im Juli 1545 sank. Doch wie soll man über Jahrhunderte im Salzwasser „gelagerte“ Fundstücke - nun höchst empfindlich gegen Umwelteinflüsse auf trockenem Land - der Öffentlichkeit präsentieren?

Die Lösung: Vollklimatisierte Vitrinen von REIER, deren Funktionen und Technik von einem Zentralcomputer gesteuert und überwacht werden. Die Vitrinen schaffen für den größten Teil der über 19.000 Artefakte den Raum, in dem sie künftig den Blicken der Besucher zugänglich sein können, ohne Schaden zu nehmen.

Auftraggeber

Mary Rose Trust

Jahr der Fertigstellung

2013

Leistungsumfang

Konstruktion, Fertigung und Montage technisch äußerst hochwertiger Klimavitrinen

Copyright © REIER 2016
Bild [n] von [m]