PROJEKTDETAILS

Sonderausstellung „Heiliges Russland“
Moskau

 

Die vom damaligen russischen Präsidenten Dmitri Medwedew initiierte Ausstellung "Heiliges Russland" ist einzigartig in Bezug auf ihre Größe und Bedeutung. Die über 300 Werke der russischen Kunst aus dem 10. bis ins frühe 18. Jahrhundert stammen aus mehr als zwanzig Museen, Bibliotheken und Archiven und werden in dieser Zusammenstellung wohl nie wieder gezeigt werden.

Die Ausstellung wurde sowohl in Moskau als auch später in St. Petersburg gezeigt. REIER lieferte ein flexibles Ausstellungssystem, bestehend aus 106 Einzelmodulen. Die beleuchteten Vitrinenelemente sind je 2,75 Meter hoch, mit wechselbaren Türanschlägen ausgestattet und beliebig zu Gruppen kombinierbar.

Austellung 2 der Modulvitrinen in St. Petersburg

Auftraggeber

Staatliches Museum und Ausstellungszentrum ROSIZO

Jahr der Fertigstellung

2011

Leistungsumfang

Projektierung, Fertigung und Montage eines Modulvitrinensystems

Gestaltung / Design

Staatliches Museum und Ausstellungszentrum ROSIZO

Bild [n] von [m]